HR-Blog
Employer Branding

Was bedeutet Employer Branding

Das Employer Branding ist in der heutigen Zeit der gesättigten Märkte und der großen Konkurrenz hinsichtlich des Werbens um die besten Talente (Stichwort: Talentmanagement) eine große Aufgabe und Herausforderung für Unternehmen. 

Für ein erfolgreiches und nachhaltiges Employer Branding sind Kriterien wie ein gutes Gehalt längst nicht mehr der einzig ausschlaggebende Faktor, sondern einer von vielen. Denn die Erwartungshaltungen von Kandidaten steigen zusehends. Worauf es beim Employer Branding ankommt, haben Wissenschaftler in einer Studie genau untersucht. Die Ergebnisse im Überblick.

Employer Branding: Definition

Aber zunächst zu der Frage: Was ist Employer Branding überhaupt? Dieser managerial wichtige Teilbereich des Personalmanagements widmet sich der Fragestellung, wie Unternehmen sich selbst zu einer starken und unverwechselbaren Marke kreieren können, um auf diese Weise die besten Mitarbeiter und Talente zu einer Bewerbung beim Unternehmen zu animieren. Unter Employer Branding fallen somit alle Maßnahmen, die ein Arbeitgeber ergreift, um intern wie extern ein gutes Image aufzubauen. Das nutzt ihm gleich zweifach:

  • Ein gutes Klima spricht sich herum und lockt neue Talente an.
  • Etablierte Fachkräfte bleiben dem Arbeitgeber treu und wandern nicht ab, insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels wird das zunehmend wichtiger.

Maßnahmen im Employer Branding

Ein umfassendes Employer Branding beginnt schon weit vor dem eigentlichen Recruiting und bildet im Idealfall den kompletten Life Cycle eines Mitarbeiters ab. Es beinhaltet die Bereiche:

Im Prinzip fallen also alle internen und externen Faktoren unter den Begriff Employer Branding, die das Bild von einem Arbeitgeber positiv prägen. Dazu gehören auch alle anderen Marketingmaßnahmen, die auf den ersten Blick nicht unbedingt mit der HR Arbeit eines Unternehmens verknüpft sind: Die Kommunikation und das Employer Branding über Social Media Auftritte oder Präsenz in Funk und TV.

 

Und natürlich sind auch die Mitarbeiter eines Unternehmens ein Aushängeschild, die sich im besten Fall so mit ihrem Brötchengeber identifizieren, dass sie gegenüber Kunden und potenziellen Arbeitnehmern als Markenbotschafter nach außen fungieren. Einfach, indem sie ausstrahlen: Ich mag meinen Job.

Was gehört zum Employer Branding?

 

  • Personalmarketing
  • Recruiting
  • Talent Management
  • Talent Entwicklung
  • Ausscheiden von Talenten
  • Einsatz- und Nachfolgeplanung

030 120 643 64

Für kostenfreie Anrufe.

post@personalhub.de

Für alle, die lieber schreiben.

Rückruf-Service

Wir rufen Sie gerne zurück.

Wir sind täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.